• eingang.jpg
  • hofneu.jpg
  • instant acts.jpg
  • interim.jpg
  • jufa.jpg
  • kanu.jpg
  • lern.jpg
  • luftbild.jpg
  • modulschnee.jpg
  • segeln.jpg
  • wander.png

Hintergrund:

Der Weg aus der "behüteten" Grundschule, in der die Kinder in der Regel seit vier Jahren Teil derselben Klassengemeinschaft waren, in die weiterführende Schule, stellt für viele Kinder einen großen Schritt dar. Neue Mitschüler, ein neuer Schulweg, neue Fächer, eine neue Schule, neue LehrerInnen und neue Routinen! Und das sind nur ein paar offensichtliche Veränderungen im Leben eines neuen Fünftklässlers. Da ist es wichtig, dass die SchülerInnen Zeit haben, um anzukommen, die neue Umgebung kennenzulernen und Vertrauen in die neuen Lehrkräfte und MitschülerInnen zu fassen.

Es war uns schon immer ein Anliegen, diese Zeit zu investieren, damit sich unsere neuen 5er in ihrer neuen Schule mit den neuen Lehrern, Mitschülern, Fächern,... schnell wohlfühlen. Die Durchführung von gemeinschaftlichen Aktionen wie Klassenlehrertagen, Schulrallye, Klassenfühstück und ersten kleinen Ausflügen führt in der Regel schnell dazu, dass sich die Schüler und ihre Lehrer untereinander kennenlernen und eine Klassengemeinschaft entstehen kann.


In den ersten zwei Wochen lernen wir uns kennen. Wir beobachten mit dem Schüler und den Eltern, wo die Stärken und Schwächen des Kindes liegen. Neben den obligatorischen Lernstandserhebungen, die uns einen Einblick geben, mit welchem fachlichen Vorwissen die SchülerInnen aus den Grundschulen kommen, ist uns das Sozialgefüge in den Klassen sehr wichtig. Aus diesem Grund führen wir gemeinsam mit dem Jugendhaus Stammheim mit den 5ten Klassen ein Sozialtraining durch, bei dem sich die SchülerInnen untereinander besser kennenlernen können, aber auch die Lehrkräfte ihre SchülerInnen in einer außerunterrichtlichen Situation erleben dürfen. Gleichzeit stellt der Tag einen ersten Baustein dar, wenn es darum geht, eine Klassengemeinschaft zu bilden.

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.