• eingang.jpg
  • hofneu.jpg
  • instant acts.jpg
  • interim.jpg
  • jufa.jpg
  • kanu.jpg
  • lern.jpg
  • luftbild.jpg
  • modulschnee.jpg
  • segeln.jpg
  • wander.png

Wie in den vergangenen Jahren arbeiten wir auch in diesem Jahr wieder mit den Experten von Coaching4Future zusammen. Die Idee ist es, unseren SchülerInnen moderne Arbeitsprozesse näher zu bringen und sie für Berufe im MINT-Bereich zu begeistern. Aus diesem Grund machte auch in diesem Jahr einer der beeindruckenden Workshop-Trucks an unserer Schule Halt. Nach dem im letzten Jahr der "Expedition D" Truck einen Testlauf an unserer Schule machen durfte, konnten unsere SchülerInnen in diesem Jahr im "Discover Industry"-Truck experimentieren.

Wir freuen uns, dass die Workshops im "Discover Industry"-Truck trotz Corona und Hygienemaßnahmen stattfinden konnten, da diese für die SchülerInnen ein interessantes Erlebnis darstellen. Gerade für unsere 9er in dem Schuljahr, in dem Berufsorientierung so viel Raum einnimmt, können die Exponate und Workshops noch einmal Impulse für eine künftige Ausbildungs- und Berufswahl geben.

Der Truck selbst bietet, zu voller Größe ausgefahren, auf dem unteren Stockwerk spannende Exponate von Arbeitsprozessen, wie sie in modernen Betrieben eingesetzt werden. Manches mutet dabei fast wie Science Fiction an. Im Oberen Stock bietet der Anhänger einen Seminarraum für bis zu 30 Personen.

"An fünf beispielhaften Arbeitsstationen lernen Schülerinnen und Schüler im Erdgeschoss des überdimensionalen Roadshow-Trucks den industriellen Produktentstehungsprozess kennen und lösen in Kleingruppen verschiedene Aufgaben: Objekte mit einem 3D-Scanner digitalisieren, Prototypen im Miniatur-Windkanal testen oder einen echten Industrieroboter programmieren – hier wird selbst Hand angelegt." (Quelle: www.coaching4future.de)

Sowohl mit den Ausstellungsstücken als auch mit dem Workshop hatten unsere SchülerInnen viel Spaß. So wurde am Computer ein "Fidget Spinner" entworfen und anschließend am 3D-Drucker gedruckt.

Sie haben den den Truck vor der Schule nicht gesehen? Ok, wir haben etwas geflunktert: Das Fahrzeug war zwar an "unserer" Schule, aber aufgrund von Problemen bei der Standortsuche, parkte es am alten Standort an der Marconistr. in Zuffenhausen. So ganz haben wir uns von dort wohl doch noch nicht verabschiedet.

Wir sind gespannt, welche interessanten Workshops in Zusammenarbeit mit Coaching4Future in diesem Jahr noch auf uns warten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.